Wie schmeckt eigentlich selbst gemachtes Essen?

Was braucht man dafür alles und wie bereitet man es zu? Das erfahren gerade Kinder aus 20 Pilot-Kindertagesstätten bei uns im Südwesten. Seit 2014 unterstützt die BKK Pfalz dieses sinnvolle Projekt der Metropolregion Rhein-Neckar, welches spielerisch das Ernährungsbewusstsein der Vorschulkinder stärken soll. Die Kinder sind mit allen Sinnen und viel Spaß dabei, aber auch die ErzieherInnen und Eltern werden in das „Abenteuer Essen“ mit einbezogen. Die Kinder sollen dabei mehr Zeit rund um das Thema Essen haben. Dazu gehört das gemeinsame Essen am Tisch genauso wie ein Besuch auf dem Bauernhof. Pädagogische Fachkräfte geben außerdem wertvolle Tipps, wie Eltern mit auffälligen Essgewohnheiten ihrer Kinder umgehen können.

Im Herbst 2015 sollen weitere 20 Kitas dazukommen. Ab sofort können sich Einrichtungen aus Nordbaden, Südhessen und der Pfalz bewerben unter: www.m-r-n.com/abenteueressen.

Gesunde Ernährung bereits in der Kita! Das ist das zentrale Ziel des Projekts „Abenteuer Essen — Frühkindliche Ernährungsbildung in der Metropolregion Rhein-Neckar“. Die BKK Pfalz ist Förderer des Projekts, das die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH im Rahmen der „Initiative Prävention“ gemeinsam mit Unternehmen, Stiftungen und Krankenkassen ins Leben gerufen hat.