Jetzt der Grippe zuvor kommen!

Die Grippeschutzimpfung für den Winter 2022/23 hat begonnen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie ist die Impfung auch in diesem Jahr wieder besonders wichtig. Vor allem Menschen ab 60 Jahren, chronisch Erkrankten und Schwangeren wird die Impfung empfohlen. Auch medizinisches Personal und Pflegekräfte sollten sich impfen lassen.

Um rechtzeitig geschützt zu sein, empfiehlt das Robert-Koch-Institut die Impfung zwischen Oktober und Mitte Dezember. Etwa 10 bis 14 Tage dauert es, bis sich nach der Impfung der Schutz vollständig aufbaut.

Die BKK Pfalz übernimmt die Kosten für die Grippeschutzimpfung unabhängig davon, ob Sie zu den so genannten Risikogruppen gehören oder nicht. Machen Sie einfach einen Termin für die Impfung bei Ihrem Arzt aus. Wenn Sie zu einer der Risikogruppen gehören, rechnet Ihr Arzt die Kosten direkt über Ihre Versichertenkarte ab. Sollten Sie eine Rechnung erhalten, schicken Sie uns bitte einfach das Original und teilen uns Ihre Bankdaten mit. Wir kümmern uns dann sofort um die Erstattung der Kosten für Arzt und Impfstoff.

Übrigens: Gemäß Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) kann die Grippeschutzimpfung auch gleichzeitig mit der Covid-19-Impfung erfolgen. Voraussetzung ist, dass es sich bei dem Grippe-Impfstoff um einen sogenannten Totimpfstoff handelt. Zu beachten ist dabei, dass bei gleichzeitiger Gabe der Impfstoffe vermehrte Impfreaktionen möglich sind.

Mehr Informationen zur Influenza, ihren Symptomen und den Risikogruppen finden Sie hier. Viele weitere Infos auf unserer Seite Impfungen. Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat online viele Infos sowie Fragen & Antworten rund um die Grippeschutzimpfung zusammengestellt.