Gesundheitswandern: Studie belegt positive Effekte

Wie wirkt sich Gesundheitswandern auf das physische und psychische Wohlbefinden aus? Dieser Frage ging die SRH Hochschule für Gesundheit in Karlsruhe im Auftrag der BKK Pfalz nach. Die jetzt veröffentlichten Studienergebnisse belegen: Neben messbaren Effekten auf Gewicht, Muskelmasse, Bauchumfang und Blutdruck hat Gesundheitswandern auch positive Auswirkungen auf das seelische Befinden.

In je zwei Gruppen nahmen die insgesamt 56 Probanden unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Tobias Erhardt über einen Zeitraum von 10 Wochen regelmäßig an Gesundheitswanderungen teil. Hinzu kamen die typischen Gesundheitswanderübungen zur Verbesserung der Motorik, Koordination und der Muskulatur — durchgeführt von zertifizierten Gesundheitswanderführern.

In den Vorher-Nachher-Messungen zeigte sich die ganzheitliche Wirkung des Gesundheitswanderns im Detail. So verbesserte sich die Körperzusammensetzung deutlich: 58 Prozent der Studienteilnehmenden konnten ihren BMI reduzieren. 86 Prozent verloren an Körperfett, 72 Prozent bauten zusätzliche Muskelmasse auf. Zudem lag bei 70 Prozent der Studienteilnehmenden nach der Studie das subjektive Wohlbefinden höher als zu Beginn. Weitere Details zur Studie lesen Sie hier.

Erleben Sie Gesundheitswandern!

Gesundheitswandern verbindet das Naturerlebnis Wandern mit ausgewählten Übungen für Kraft, Beweglichkeit und Gleichgewicht. Eine perfekte Kombination für Ihre Gesundheit. Schnupperwanderungen und Gesundheitswanderkurse finden Sie auf unserer Wanderfit-Website.