Beitragssatz bleibt stabil


Die BKK Pfalz startet das neue Jahr 2021 mit einem stabilen Zusatzbeitragssatz — und das trotz immens steigender Kosten, besonders durch Corona. Das hat der Verwaltungsrat auf seiner letzten Sitzung im Jahr 2020 beschlossen.

Die Corona-Pandemie, viele Gesetzesänderungen und allgemeine Kostensteigerungen haben zu deutlichen Ausgabensteigerungen geführt. Dennoch geht die BKK Pfalz mit dem unveränderten Beitrag ins neue Jahr.

Das ist sehr erfreulich, denn der von Schätzerkreis und Politik bestimmte durchschnittliche Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung wird um 0,2 Prozent steigen.

Neue Mehrleistung

Außerdem erweitert die BKK Pfalz ihr Leistungsspektrum: Die Kosten für eine Ultraschalluntersuchung der Brust als Vorsorgeuntersuchung werden bei bestimmten Risikofaktoren übernommen.

Infos über den Jahresabschluss 2019 und die aktuelle Finanzlage der BKK Pfalz finden Sie hier.