Februar-Video 2014

„Das Leben findet jetzt statt, man kann es nicht verschieben.“

Claudia Kotter in »Gute Nacht, bis morgen«

Claudia Kotter ist sieben Jahre alt, als man bei ihr eine seltene Autoimmunkrankheit feststellt. Trotzdem führt sie ein normales und aktives Leben, bis sich mit 20 Jahren alles ändert. Der Zustand ihrer Lunge hat sich enorm verschlechtert und es ist klar, dass nur eine Transplantation sie retten kann. Die vier Jahre des Wartens nutzt Claudia, um den Verein Junge Helden zu gründen und sich unermüdlich für das Thema Organspende stark zu machen.

Am 9. Mai 2007 wird Claudia transplantiert und kann ihr Leben noch intensiver genießen, reisen, Sport treiben und ein Buch über ihre Erfahrungen schreiben. Im Juni 2011 stirbt Claudia Kotter an Herzversagen.

Wir danken Junge Helden e.V. für das Bereitstellen des Video-Interviews von Claudia Kotter, das Klaas Heufer-Umlauf mit ihr zu ihrem Buch »Gute Nacht, bis morgen« geführt hat.

Mehr Infos zu Junge Helden: