Hilfsmittel

Leistung:

Die BKK Pfalz übernimmt die Kosten für notwendige Hilfsmittel in Höhe des Festbetrags oder der mit dem Anbieter vertraglich vereinbarten Preis.

Unser Plus:

Wir helfen Ihnen, geeignete Hilfsmittel auszuwählen und zu beschaffen. Außerdem beraten wir Sie individuell, um Belastungen durch erhöhte Zuzahlungen zu vermeiden.

Hilfsmittel sind Gegenstände, die zu medizinischen oder therapeutischen Zwecken eingesetzt werden und nachweislich zum Erfolg einer Krankenbehandlung beitragen. Sie sollen körperliche Störungen, die durch Krankheit oder Behinderung hervorgerufen werden, vermindern bzw. ausgleichen. Zu den Hilfsmitteln zählen beispielsweise Rollstühle, Prothesen, Hörgeräte oder Kompressionsstrümpfe.

Kosten und Beratung

Die Preise für Hilfsmittel sind vertraglich vereinbart. Gibt es einen Festbetrag, bildet dieser die Obergrenze. Gesetzliche Festbeträge gibt es zum Beispiel für Einlagen, Kompressionsstrümpfe und Stomaartikel. Vertragspreise gibt es für andere Hilfsmittel wie zum Beispiel Rollstühle. Nach wie vor haben Sie die freie Wahl unter allen Anbietern. Entscheiden Sie sich jedoch für einen Anbieter, der das Hilfsmittel oberhalb des durchschnittlichen Preises abgibt, müssen Sie den Differenzbetrag selbst bezahlen. Wir können Ihnen diesen Betrag leider nicht erstatten. Der Anbieter hat Sie deshalb vorher über die Folgen zu informieren, und wir sind verpflichtet, Sie über die unterschiedlichen Preise zu informieren. Gerne suchen wir für Sie nach kostengünstigen und qualitativ hochwertigen Alternativen. Rufen Sie uns an, sobald Sie die Verordnung von Ihrem Arzt erhalten haben. Nutzen Sie unseren individuellen Beratungsservice unter 0800 / 133 33 00. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail — wir melden uns bei Ihnen!

Zuzahlungen

Ihre Zuzahlung beträgt 10 Prozent des Preises, jedoch mindestens 5 Euro und maximal 10 Euro. Liegt der Preis des Hilfsmittels unter 5 Euro, zahlen Sie nur den geringeren Betrag. Bei Hilfsmitteln, die für den Verbrauch bestimmt sind (zum Beispiel Windeln), ist die Zuzahlung auf 10 Euro im Monat begrenzt.