Frühgeborenen- und Neugeborenenversorgung

Eine Schwangerschaft dauert im Normalfall zwischen 38 und 42 Wochen. Ein Kind gilt dann als Frühgeborenes, wenn es bereits vor Ende der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommt — also früher als drei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin.

Perinatalzentren — spezialisierte Kliniken für Frühchen

Kommt ein Kind noch deutlich eher, nämlich vor der 32. Schwangerschaftswoche, so liegt das Geburtsgewicht meistens unter 1.500 Gramm. In Deutschland werden jährlich rund 9.000 Kinder geboren, die weniger als 1.500 Gramm wiegen. Sie benötigen eine sofortige intensive medizinische und qualitativ hochwertige Versorgung in spezialisierten Krankenhäusern. Bundesweit gibt es derzeit rund 200 solcher „Perinatalzentren“, die für die Versorgung Früh- und Neugeborener mit einem sehr niedrigen Geburtsgewicht zugelassen sind.

Um herauszufinden, welches dieser Zentren in der jeweiligen Situation am geeignetsten ist, können (werdende) Eltern sich auf der zentralen Internetplattform www.perinatalzentren.org orientieren und informieren. Nutzer haben die Möglichkeit, Krankenhäuser nach verschiedenen Kriterien — zum Beispiel nach Entfernung vom Wohnort, Behandlungsroutine und Behandlungsqualität — zu sortieren.

Frühgeburtenrisiko verringern

Das Risiko für eine Frühgeburt kann viele verschiedene Ursachen haben. Einige Risikofaktoren können werdende Eltern frühzeitig verringern, andere wiederum lassen sich nicht oder nur schwer beeinflussen.

Die vielen Fragen, die werdende Eltern bewegen, beantwortet BabyCare, das Vorsorgeprogramm der BKK Pfalz. Ziel von BabyCare ist es, die Rate der Frühgeburten in Deutschland zu verringern. In Zusammenarbeit mit führenden Gynäkologen Deutschlands, niedergelassenen Frauenärzten, Hebammen, Kinderärzten und Gesundheitswissenschaftlern haben wir dieses Vorsorgeprogramm für Sie entwickelt, um mögliche individuelle Risiken der Schwangerschaft zu erkennen und einer Frühgeburt entgegenzuwirken. Darum übernehmen wir für unsere Versicherten die vollen Kosten für dieses Programm.

Informieren Sie sich hier detailliert zu BabyCare!