Hausarztmodell (Hausarztzentrierte Versorgung)

Unser Plus:

Die BKK Pfalz bietet in den Bundesländern und Regionen Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen eine hausarztzentrierte Versorgung bei besonders qualifizierten Ärzten an.

Leistung:

Hausärzte nehmen in der medizinischen Patientenversorgung eine zentrale Rolle ein. Sie sind in Krankheitsfällen meist der erste Ansprechpartner und vertraut mit der Krankheitsgeschichte ihrer Patienten. Die hausarztzentrierte Versorgung stärkt diese Rolle des Hausarztes und weist ihm die Funktion eines „Lotsen“ durch das Gesundheitssystem zu. Das heißt, der Hausarzt leitet und begleitet seinen Patienten durch den gesamten Behandlungsverlauf.

Grundsätzlich gilt:

  • Ihre Teilnahme an der hausarztzentrierten Versorgung ist freiwillig.
  • Sie können diese Leistung ab dem Tag in Anspruch nehmen, an dem Sie sich bei dem von Ihnen gewählten Hausarzt eingeschrieben haben.
  • Suchen Sie grundsätzlich zuerst Ihren Hausarzt auf. Dort werden Sie beraten und gegebenenfalls an weitere Fachärzte oder in ein Krankenhaus überwiesen. Ihre Bindung an das Überweisungsgebot ist ein wesentlicher Bestandteil der hausarztzentrierten Versorgung. Ausgenommen sind lediglich Besuche bei Frauenärzten und Augenärzten sowie Notfallbehandlungen.
  • Ihre Teilnahme am Hausarztprogramm gilt für mindestens ein Jahr.
  • Auch die Bindung an Ihre(n) Hausärztin/Hausarzt gilt somit auch für mindestens ein Jahr. Sie können diese jedoch bei Vorliegen eines wichtigen Grundes uns gegenüber widerrufen. Als wichtige Gründe gelten insbesondere ein Umzug oder die Störung des Vertrauensverhältnisses zur/zum betreuenden Hausärztin/Hausarzt. Sie können Ihre Teilnahme an der hausarztzentrierten Versorgung in diesen Fällen aber fortsetzen, wenn Sie eine(n) neue(n) Hausärztin/Hausarzt aus dem Programm wählen.
  • Eine Kündigung der Wahl des Hausarztes kann frühestens 4 Wochen vor Ablauf des ersten Jahres erfolgen. Danach ist sie mit einer Frist von 4 Wochen zum Quartalsende möglich. Die Kündigung ist der BKK Pfalz schriftlich zu erklären.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Alle Behandlungsschritte werden zentral vom Hausarzt gesteuert.
  • Unnötige oder auch belastende Doppeluntersuchungen, Mehrfachverordnungen und Fehlmedikationen werden vermieden.
  • Hausbesuche zur Vermeidung stationärer Aufenthalte werden gefördert.
  • Die teilnehmenden Ärzte nehmen regelmäßig an Fortbildungen und Qualitätszirkeln teil.
  • Die wirtschaftliche Versorgung mit Arznei- und Hilfsmitteln ist gewährleistet.
  • Durch die Teilnahme am Hausarztmodell erhalten Sie eine vernetzte medizinische Versorgung auf hohem Niveau.

So einfach geht’s:

  • Informieren Sie sich bei uns über die teilnehmenden Ärzte.
  • Füllen Sie dann bei Ihre(r)m Wunschhausärztin/Hausarzt Ihre Teilnahmeerklärung aus.
  • Nutzen Sie die Versorgungsvorteile der hausarztzentrierten Versorgung.

Gerne helfen wir Ihnen weiter! Schreiben Sie uns eine E-Mail: hzv@bkkpfalz.de