Eis gegen Heiß

Ein kühles Eis an heißen Tagen ist nicht nur erfrischend und lecker, es macht auch glücklich. Wären da nicht die vielen Kalorien: In zwei Kugeln Schokoladeneis stecken zum Beispiel ganze 240 Kalorien, die durch einen hohen Anteil an Fett und Zucker zustande kommen. Damit Sie sich bei hohen Temperaturen auch ohne schlechtes Gewissen an den kalten Leckereien erfreuen können, haben wir für Sie ein paar Ideen zum Selbermachen zusammengestellt:

Wie wär’s mit Frozen Jogurt? Mischen Sie einfach fettarmen Joghurt mit frisch pürierten Früchten Ihrer Wahl. Bei Bedarf etwas süßen und in einer Schüssel ins Gefrierfach stellen. Damit das Ganze auch wirklich schön cremig wird, muss es etwa alle zwei Stunden umgerührt werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Besonders leicht können Sie auch Fruchteis am Stiel herstellen. Dafür brauchen Sie lediglich einen beliebigen Saft oder auch Smoothie Ihrer Wahl (mit möglichst wenig Zucker). Diesen füllen Sie in kleine Plastikeisformen mit Stiel, die es fast überall zu kaufen gibt, oder auch in Joghurtbecher mit kleinen Plastiklöffeln. Nach mindestens 4 Stunden im Gefrierfach ist das Eis fertig. Lässt es sich nicht aus dem Behälter lösen, einfach kurz unter warmes Wasser halten.

Eine ebenfalls leckere Erfrischung ist es, wenn Sie Weintrauben für mindestens 3 Stunden ins Gefrierfach legen. Die Trauben eignen sich perfekt als leckere Eisbonbons und sind super als kühlende Snacks nebenbei genießbar. Oder Sie schneiden Wassermelonen in Stücke und legen diese rund zwei Stunden ins Eisfach – ein ebenfalls herrlich erfrischender Genuss.