Kinderwunschkonsil: Mit digitaler Unterstützung zum Wunschkind

Für viele Paare geht der Kinderwunsch nicht spontan in Erfüllung. Für Betroffene eine große psychische Belastung — und oft mit vielen Terminen bei unterschiedlichen Spezialisten verbunden.

Mit dem neuen Kinderwunschkonsil möchten wir Paare mit unerfülltem Kinderwunsch gezielt unterstützen: Das telemedizinische Konsil vernetzt Gynäkologen mit Reproduktionsmedizinern und umfasst eine enge strukturierte Zusammenarbeit zwischen den beiden Ärzten.

Erster Ansprechpartner bei ungewollter Kinderlosigkeit sind Frauenärzte. Sie können sich bei der Beratung von Paaren jetzt digitale Unterstützung von Kinderwunsch-Experten holen. So kann die medizinische Behandlung bereits im Vorfeld unterstützt werden. Und die Paare verlieren keine wertvolle Zeit auf dem Weg zum Wunschkind.

Ergänzt wird das Programm durch einen digital geführten Zykluskalender, der über die kostenlose App „Mein Frauenarzt“ verfügbar ist. Neben dem Zyklus werden in der App auch Temperaturkurve und die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs eingetragen. So hat der behandelnde Gynäkologe oder die behandelnde Gynäkologin stets aktuelle Daten und kann im Austausch mit Reproduktionsmedizinern einschätzen, was die Ursachen und die Therapiemöglichkeiten für die Kinderlosigkeit sein können.

Vorteile

  • Gezielte Unterstützung von Paaren mit Kinderwunsch
  • Unnötige Wege und Behandlungen bleiben Paaren erspart
  • Behandlung erfolgt im vertrauensvollen, gewohnten Umfeld der gynäkologischen Praxis
  • Kinderwunsch-Experte gibt Empfehlungen für weitere Behandlung
  • Kostenlos für BKK Pfalz-Versicherte

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann viele Gründe haben: Ein organischer Hintergrund, hormonelle Störungen, aber auch der Lebensstil können zu einer Verringerung der Fruchtbarkeit führen. Bevor Paare einen weiten und oft belastenden Weg in ein reproduktionsmedizinisches Zentrum unternehmen, beurteilt dieses gemeinsam mit der Frauenärztin oder dem Frauenarzt, ob schon Verhaltensänderungen helfen können, schwanger zu werden — ohne dass psychisch und physisch belastende sowie kostspielige Therapien notwendig werden.

Weitere Informationen

Mehr Infos zum Kinderwunschkonsil erhalten Sie bei teilnehmenden Gynäkologen, diese finden Sie hier: www.frauenärzte-im-netz.de. Ihr Frauenarzt ist dort noch nicht gelistet? Kein Problem! Die Teilnahme am Programm ist jederzeit möglich.

Die Praxis-App "Mein Frauenarzt" erhalten Sie im Apple App Store oder Google Play Store.