Rumberg on the rocks

Spektakuläre Felsen, alte Pfade, idyllische Seen und ein ehemaliges US-Waffenlager erwarten Sie am Rumberg-Steig bei Ludwigswinkel in der Südpfalz. Gute Gründe also, warum die elf Kilometer lange Rundtour jüngst zu einem Premiumweg gekürt wurde.

Dorfplatz des Luftkurortes Ludwigswinkel. Folgen Sie von hier aus der orangefarbenen Markierung „Rumberg-Steig“, vorbei am Rathaus, der Talaue und dem denkmalgeschützten Zollhof. Danach geht es durch den Wald in Richtung eines Areals, das die US-Armee fast 40 Jahre lang als Waffenlager nutzte. Wer sich für Geschichte interessiert, erfährt bei einem kleinen Rundgang durch den früheren Hochsicherheitsbereich mehr. Sie können diesen aber auch einfach rechts liegen lassen, ein Stück auf der Militärstraße entlanglaufen und dann in Richtung Rumberg abbiegen. Spätestens jetzt wissen Sie auch, warum es „Steig“ heißt: Steil geht es erst auf einem breiten Weg und dann auf einem alten, wieder freigelegten Pfad hoch zum Gipfel des Rumbergs.                     

Friede, Freude, Felsen

Auf dem langgezogenen Bergrücken tauchen wie aus dem Nichts fünf spektakuläre Felstürme auf: Ost-, Loch-, Wespen-, Habichts- und Kastenfels waren beliebte Kletterfelsen, bevor sie unter Verschluss und dadurch in Vergessenheit gerieten. Freuen Sie sich an bizarren Formationen und an den Ausblicken auf den Pfälzerwald und die Nordvogesen. Vorbei am Spitzen Felsen wandern Sie bergab ins Tal und dann wieder über einen schmalen Pfad hoch zum Guckenbühl. Der letzte Teil der Strecke verläuft auf der Wasgau-Seen-Tour, einem herrlichen Premium-Wanderweg im Sauertal. Er führt durch eine märchenhafte Tallandschaft am idyllischen Rösselsweiher und der Rösselsquelle vorbei zum Badesee Sägmühlweiher und dann zurück zum Dorfplatz von Ludwigswinkel.

Der Frühjahrs-Wandertipp

Wanderkarte Rumberg

Source

Wanderzeit: knapp 4 Stunden • Entfernung: 11,2 km • Schwierigkeit: 2 von 3 möglichen Blasen • Einkehr: (alle in Ludwigswinkel) www.roesselsquelle.de   www.maimont.de    www.die-zwickmuehle.de    www.zumlandgrafen.de

Genaue Toureninfos unter: www.wandermenue-pfalz.de